perma STAR CONTROL Generation 2.0: Präzise Schmierung mit externer Spannungsversorgung

Euerdorf. Mit dem perma STAR CONTROL Generation 2.0 setzt perma-tec, der Spezialist für automatische Schmierung, neue Maßstäbe. Bereits seit 50 Jahren steht der Name perma-tec für innovative Schmierlösungen, die sich konsequent an Anwendungen im Bereich der Instandhaltung orientieren. Das System präsentiert sich besonders anwenderfreundlich.

Euerdorf. Mit dem perma STAR CONTROL Generation 2.0 setzt perma-tec, der Spezialist für automatische Schmierung, neue Maßstäbe. Bereits seit 50 Jahren steht der Name perma-tec für innovative Schmierlösungen, die sich konsequent an Anwendungen im Bereich der Instandhaltung orientieren. Das System präsentiert sich besonders anwenderfreundlich.

Wie wichtig eine richtige und ausreichende Schmierung ist, zeigt sich meist erst dann, wenn eine Anlagenkomponente aufgrund von falscher oder mangelhafter Schmierung ausfällt. Die richtige Schmierung ist also Grundlage für einen reibungslosen Produktionsprozess. Doch wie sieht diese aus, wenn an der Schmierstelle wechselnde Temperaturen, hoher Gegendruck oder Verschmutzungen herrschen? Kann man hier eine Schmierung ohne großen Aufwand flexibel steuern?

Es funktioniert! Der perma STAR CONTROL Generation 2.0 erhält die Spannungsversorgung direkt von der Anlage. Durch diese Anbindung kann das Schmiersystem via Maschinensteuerung überwacht werden. Der perma STAR CONTROL bewährt sich bereits seit 15 Jahren in verschiedensten Anwendungsbereichen. Durch konsequente Weiterentwicklung des Schmiersystems entstand eine neue Generation, die jetzt z. B. mit neuem bedienerfreundlichen Display ausgestattet ist.

Neu ist ebenfalls, dass der Antrieb des perma STAR CONTROL sowohl im Impuls- als auch im Zeitbetrieb arbeiten kann. So gibt es nur noch einen Antrieb, der für beide Betriebsarten eingesetzt werden kann. Bei der Impulssteuerung gibt der perma STAR CONTROL die gewünschte Spendemenge ab, sobald Spannung anliegt. Bei der Zeitsteuerung spendet das Schmiersystem in festgesetzten Zeitabschnitten solange Spannung zur Verfügung steht. Dies bietet dem Anwender den Vorteil, dass das Schmiersystem an die jeweilige Nutzungsintensität der Anlage angepasst werden kann.

Bedienkomfort und präzise Schmierung

Das elektromechanische Schmiersystem besteht aus einer mit Schmierfett oder -öl befüllten LC Einheit aus transparentem Kunststoff und einer wiederverwendbaren Antriebseinheit. Das System wird einfach von Hand zusammengefügt. Die Spannungsversorgung erfolgt über ein Verbindungskabel von der Anlage zum Antrieb. Auf dem Antrieb befindet sich weiterhin das Bediendisplay. Über einen Drucktaster werden hier alle Einstellungen vorgenommen. Die gewählten Vorgaben sind auf dem Display jederzeit sichtbar. Eine rundum sichtbare LED signalisiert den Betriebszustand des Systems.

Durch SPS-Anbindung ist eine Steuerung der Schmiersysteme direkt über die Anlage möglich. Signale, wie z. B. Betriebszustände oder Störungen, werden an die SPS übermittelt. Diese Kontrollmöglichkeit hilft den Wartungsaufwand zu reduzieren.

Vielfältige Einstellmöglichkeiten in Verbindung mit drei unterschiedlichen LC Größen (60, 120 oder 250 cm³) erlauben die individuelle und optimale Versorgung der jeweiligen Schmierstelle. Durch einen Druckaufbau von bis zu 6 bar ist eine Versorgung der Schmierstelle mittels Schlauchleitung bis zu 5 Metern möglich. So können beispielsweise schwer zugängliche Schmierstellen versorgt werden, ohne dass Gefahrenbereiche betreten werden müssen. Das erhöht wiederum die Arbeitssicherheit.

Einsatz in verschiedensten Branchen

Anwendungen mit exakten Schmiervorgaben, wie z. B. Elektromotoren, profitieren vom perma STAR CONTROL, da dieser die geforderten Schmiermengen nach Herstellervorgaben abarbeiten kann. Dabei ist die Schmierstelle vor Staub oder Schmutz abgedichtet, was beispielsweise besonders in Zementwerken wichtig ist. Auch in der Automobil-Industrie, im Maschinenbau oder in Kraftwerken wird der perma STAR CONTROL eingesetzt – eben überall da, wo ein Schmiersystem mit SPS-Anschluss gewünscht ist. Die Nachschmierung kann bei laufendem Motor erfolgen. Durch die passgenaue Schmierung ergeben sich planbare Wechselintervalle, wertvolle Zeit und Ressourcen werden gespart.

Technische Daten
Antrieb: Elektromechanisch, wiederverwendbar
Spannungsversorgung: 9 – 30 V DC
Spendezeit: TIME: 1, 2, 3, ... 12 Monate; IMPULSE: Spendemenge 0,1 bis 9,5 cm³
Sonderspende: Purge-Funktion
Schmierstoffvolumen: 60 cm³, 120 cm³ oder 250 cm³
Einsatztemperatur: -20 °C bis +60 °C
Druckaufba: 6 bar
Schutzklasse: IP 65
Schmierstoffe: Öle / Fette bis NLGI 2
 
Weitere Informationen finden Sie hier.